Pastoris die freie Seelsorgepraxis - Was ist das?

Pastor ist lateinische Wort für Hirte. Der Hirte hütet, schaut zum besten, sorgt vor, pflegt Verletztes …

In der freien Seelsorgepraxis Pastoris will ich ihre Anliegen, ihre Bedürfnisse hüten und schützen, sie stehen an erster Stelle.
Auch Menschen, die keiner Konfession mehr angehören, sich vielleicht in innerer Distanz zur Institution Kirche befinden, sollen Seelsorge bekommen können und dies in ganzheitlichem Sinne, der den ganzen Menschen wie die Seele, den Körper und den Geist umfasst.
 
 

Folgende seelsorgerliche Kerntätigkeiten beinhaltet meine Arbeit:

Gestaltung von Feiern und Ritualen an bedeutenden Stationen des Lebens.
Trauerbegleitung und Unterstützung im Trauerprozess
Lebensbegleitung und Beratung in Lebensfragen, wie Beziehungsfragen, Sexualität, Sinnfragen, Glaubenskrisen …
Klinische Seelsorge
Segnende Handlungen, Salbungen
 
 

Ergänzende Angebote zur Stützung und Beheimatung seelsorgerlicher Prozesse.

Meditative Angebote in der Tradition der Mystiker und des Zen
Seminare, Besinngungswochenenden zur Unterstützung der Seelsorge
Körperliche Wellness durch chinesische Massage (Mei Wang)
 
 

Fachkompetenz und Methodik in der freien Seelsorge

Als theologischer Akademiker mit handwerklicher Vorbildung, langjähriger pastoralen Praxis und der seelsorgerlichen Fähigkeit und Intuition, mein Gegenüber in seinem Wesenskern zu erfassen, stehe ich Klienten verschiedenster Herkunft ganz zur Verfügung.
 
Der Name Pastoris ist für mich Verpflichtung, mich mit vollem Herzen und ganzer Seele für die Anliegen der Klienten einzusetzen, sie zu stützen, fördern und die Ressourcen in ihnen zu wecken und lösungsorientierte Hilfenstellungen anzubieten.
 
Meine freie Seelsorgearbeit ist ein spirituelles Angebot nicht gegen die Kirche, sondern bietet parallel Raum, religiösen, spirituellen und philosophischen Dimensionen des Lebens zur tragenden Entfaltung zu verhelfen. Dabei kommen verschiedenste Ansätze zum Tragen und werden vorab auf ihre helfende und stützende Dimensionen befragt
 
 

Fachkompetenz und Methodik der ergänzenden Angeboten

Als ausgebildeter Meditationslehrer in christlicher Kontemplation und der Zen-Tradition kann ich die Klienten zu ihrem inneren Zentrum führen.
 
Der Ansatz, dass körperliche Blockaden oft auch seelische Hintergründe haben, ist unser Bekenntnis, körperliche und seelische therapeutische Ansätze ergänzen und vertiefen einander und bedingen sich sogar manchmal. Die Erfahrung zeigt, dass nach einer Massage, nicht nur das Muskelgewebe weich geworden ist, sondern auch die Seele zugänglicher für Heilprozesse und Selbsterkenntnis wird und umgekehrt auch die körperliche Zuwendung die Seelsorge fördert und stützt

Seelsorge Pastoris